Schmerzensgeld nach Verkehrsunfall: Was kann ich verlangen?

Wann und wie viel können Sie als Geschädigte/r bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall an Schmerzensgeld verlangen?

Mehr als zwei Millionen Verkehrsunfälle in Deutschland pro Jahr gehen nicht immer nur mit einem Blechschaden aus. Leider kommt es immer wieder auch zu Verletzungen. Sollten Sie unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt worden sein und wurden dabei verletzt? Das heißt Sie haben neben dem Schaden am Auto ein Schleudertrauma, ein HWS (Hals-Wirbel-Schleudertrauma), eine starke Prellung, eine Distorsion oder einen Bruch erlitten? Dann steht Ihnen Schmerzensgeld zu. Dieses Schmerzensgeld muss die gegnerische Haftpflichtversicherung bezahlen.

Wie wird die Höhe vom Schmerzensgeld berechnet?

Es gibt keine verbindlichen Tabellen oder Richtlinien, in denen steht, wie viel Schmerzensgeld Sie für eine bestimmte Verletzung erhalten! Die überall im Internet auftauchende Schmerzensgeldtabelle ist nicht verbindlich! Die Schmerzensgeldtabelle ist in Wahrheit eine Sammlung von Gerichtsurteilen u.a. im Zusammenhang mit der Geltendmachung von Schmerzensgeld bei Verkehrsunfällen.

Sie sollten sich bei der Geltendmachung von Schmerzensgeldansprüchen nach einem Verkehrsunfall in jedem Falle Hilfe beim Rechtsanwalt holen.

Wir verfügen über die notwendige Erfahrung um eine angemessene Entschädigung für Sie zu erstreiten.

Wie sichert man sich den Schmerzensgeldanspruch?

Bei einem Verkehrsunfall kommt es kurz danach oft zu temporären Beschwerden. So zum Beispiel das Hals-Wirbel-Schleuder-Trauma. Ein Schleudertrauma ist eine typische Verletzung nach einem Verkehrsunfall. Diese Verletzung ist aber in der Regel sehr schnell verheilt und dann auch nicht mehr diagnostizierbar. Ein HWS / Hals-Wirbel-Schleudertrauma wird bei einfachem Verlauf in der Regel mit mindestens 500 Euro Schmerzensgeld entschädigt. Aber um sich diesen Anspruch auf Schmerzensgeld zu sichern ist es dringend erforderlich sofort einen Arzt aufzusuchen. Der Arzt dokumentiert nach einem Verkehrsunfall die Schmerzen und Verletzungen. Nur durch das umgehende Aufsuchen eines Arztes sichern Sie sich nach einem Unfall Ihre Schmerzensgeldansprüche.

Bei unverschuldetem Verkehrsunfall Schmerzensgeldansprüche immer mit Rechtsanwalt einfordern

Bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall können Sie ohne weiteres die Hilfe vom Rechtsanwalt in Anspruch nehmen. Die Kosten bezahlt die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners.

Sie hatten einen Verkehrsunfall?

Hier geht es zum kostenlosen ONLINE FORMULAR

Rechtsanwalt  Karsten Reichelt / Borkheide / Berlin / Brandenburg

 

Unverschuldeter Verkehrsunfall? Die unten stehenden links beachten!

KfZ Gutachten oder Kostenvoranschlag nach Verkehrsunfall 

Nutzungsausfall Nutzungsausfallentschädigung nach Verkehrsunfall

Schadensersatz nach unverschuldetem Verkehrsunfall

Hier bekommen Sie Hilfe

6 + 7 =